Gewürznelke – Kleine Blütenknospe mit Heilkraft

On 22. Mai 2012 by Kraeuter

Die aromatischen Gewürznelken gehören zu den natürlichen Antioxidantien und sind bestens zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte geeignet. Diese Antioxidantien schützen vor freien Radikalen und wirken so positiv auf Haut-, Gefäß- und Nervenzellen. In der chinesischen und ayurvedischen Heilkunde hat die Gewürznelke ihren festen Platz als Schmerzmittel, aber auch in der westlichen Pflanzenheilkunde macht man sich die schmerzlindernde Wirkung der Nelke, zum Beispiel bei Zahnschmerzen, zunutze.
Aufgrund der desinfizierenden Wirkung werden Gewürznelken auch bei Entzündungen eingesetzt.

Nelken können die Gehirnleistung steigern und für den Abbau von Wassereinlagerungen sorgen.  Auf Magen und Darm wirken die Gewürznelken regulierend und auch gegen Mundgeruch ist diese getrocknete Knospe einsetzbar.

Gewürznelken sind günstig im Preis und können leicht in die tägliche Ernährung integriert werden. So passen sie in viele Saucen, in Fleisch- und Gemüsegerichte, in Kompotte aller Art und sie gehören traditionell in Lebkuchen und viele weitere Weihnachtsbäckereien. Bei uns betrachtet man sie vorwiegend als Wintergewürz, haben sie doch eine wärmende Wirkung auf Körper und Seele.

Der Geruch der Gewürznelke ist kräftig aromatisch, der Geschmack intensiv würzig.

Die Nelke bzw. der Gewürznelkenbaum wurde im Jahr 2010 vom NHV Theophrastus zur Heilpflanze des Jahres gekürt.

Nelken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.